Wirtschaftlichkeitsberechnung von Energieeffizienzmaßnahmen

Zur Erreichung der EU-Energieziele ist es notwendig, die Investitionen in Energieeffizienzmaßnahmen zu steigern. Ob eine energierelevante Investition wirtschaftlich ist, hängt von einer Reihe unterschiedlicher Faktoren ab. Für eine valide wirtschaftliche Bewertung identifizierter Maßnahmen bedarf es einer einheitlichen Systematik. Während bisherige Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen unterschiedlichen Ansätzen folgten und wesentliche Aspekte unberücksichtigt ließen, soll mit DIN EN 17463 eine transparente und nachvollziehbare Energiewirtschaftlichkeitsberechnung sichergestellt werden.

Die Norm kann unabhängig von gesetzlichen Verpflichtungen auch kleineren Unternehmen eine Anregung sein oder als praxisorientierter Leitfaden dienen, ihre Investitions-Bewertungen zu überprüfen und zu verbessern.

Überblick über anstehende Investitionen

Anerkannter Nachweis von Energieeffizienz

Einheitliche wirtschaftliche Bewertung identifizierter Maßnahmen

Gegenleistung für die Genehmigung staatlicher Förderungen

Beschreibung Standard/Regelwerk
Loading...

Was ist die DIN EN 17463? Wofür steht VALERI?

Die europäische Norm DIN EN 17463 (VALERI) dient als Basis zur Bewertung energiebezogener Investitionen. Der Begriff VALERI steht für „Valuation of Energy Related Investments“. Die Norm gibt vor, wie Informationen gesammelt, berechnet, analysiert und dokumentiert werden sollen. Dies soll dazu beitragen, fundierte Geschäftsentscheidungen auf der Grundlage von Kapitalwertberechnungen zu treffen. 

Zwar liegt der Schwerpunkt auf der Bewertung und Dokumentation der wirtschaftlichen Auswirkungen energiebezogener Investitionen (ERI), aber auch nichtwirtschaftliche Effekte, die durch eine Investition entstehen können, werden berücksichtigt. Beispiele dafür sind der Schadstoffausstoß und Lärmminderung.

DIN EN 17463 deckt damit auch qualitative Auswirkungen, zum Beispiel auf die Umwelt, ab – auch wenn diese finanziell nicht bewertbar sind. Die Norm gilt für die Bewertung jeglicher Art von Investitionen im Energiebereich. Sie ist Ende 2021 erschienen und beim Beuth Verlag erhältlich: 

DIN EN 17463:2021-12 – Bewertung von energiebezogenen Investitionen (VALERI); Deutsche Fassung EN 17463:2021; Valuation of Energy Related Investments (VALERI); German version EN 17463:2021

mehr anzeigen
weniger anzeigen
Anforderungen
Loading...

Struktur und Inhalt von DIN EN 17463

DIN EN 17463 ist keine Managementsystemnorm der ISO und folgt im Anforderungsteil auch weder der High Level Structure (HLS) noch der neuen Harmonized Structure (HS). Nur die ersten drei Kapitel entsprechen dem Aufbau der ISO-Normen. In Kapitel 3 werden betriebswirtschaftliche Begriffe definiert, die im Verlauf der VALERI Norm von Bedeutung sind. In Kapitel 4 folgt eine umfangreiche Auflistung und Erklärung betriebswirtschaftlich relevanter Abkürzungen, Symbole und Indizes, was die Anwendung der Norm wesentlich erleichtert.

Kapitel 5 widmet sich zunächst in einer Übersicht dem eigentlichen Bewertungsverfahren. Der detaillierte Anforderungsteil folgt in den Kapiteln 6 bis 9. Der informative Anhang enthält praxisbezogene Beispiele als Erläuterung zu den Anforderungen.

mehr anzeigen
weniger anzeigen
Zielgruppe
Loading...

Für wen ist die VALERI Norm DIN EN 17436 von Relevanz?

DIN EN 17463 hält nach und nach Einzug in die relevante Energiegesetzgebung. So ist diese bereits in der Verordnung zur Sicherung der Energieversorgung (EnSimiMaV), dem Energiefinanzierungsgesetz (EnFG) und der Carbon-Leakage-Verordnung (BECV) genannt. Hier fordert der Gesetzgeber als Gegenleistung für die Gewährung von staatlichen Beihilfen und Förderungen vorab eine valide Bewertung der Aktionspläne, die im Energiemanagementsystem identifiziert wurden. Je nach Gesetz ist die Schwelle der jährlichen Energieverbräuche der verpflichteten Unternehmen und die Vorgehensweise der wirtschaftlichen Bewertungskriterien unterschiedlich.

Gesetze
Loading...

DIN EN 17463 im Rahmen des Energiefinanzierungsgesetzes

Stromkostenintensive Unternehmen können nach dem Energiefinanzierungsgesetz (EnFG) von der Besonderen Ausgleichsregelung Gebrauch machen und Begrenzungen der KWK-Umlage sowie der Offshore-Netzumlage beantragen. Als Gegenleistung sind Unternehmen mit einem jährlichen Stromverbrauch > 5 GWh dazu verpflichtet nach § 30 EnFG ein Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 oder ein Umweltmanagementsystem nach EMAS umzusetzen. Zudem wird verlangt, dass das Unternehmen energieeffizient ist. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten des Nachweises. Eine Möglichkeit, die Energieeffizienz nachzuweisen, bietet DIN EN 17463.

Die VALERI Norm dient als Bewertungsmaßstab von Energieeinsparmaßnahmen, die im Rahmen des Energiemanagementsystems identifiziert wurden. Im Zeitraum von 2023 bis 2025 gelten die Maßnahmen laut § 67 EnFG als wirtschaftlich, sofern diese nach höchstens 60 % der vorgesehenen Nutzungsdauer einen positiven Kapitalwert aufweisen. Eine Umsetzung der Maßnahmen ist dann bei positiver Bewertung verpflichtend.  

mehr anzeigen
weniger anzeigen
Mehrwert
Loading...

Welche Vorteile bietet eine Validierung nach DIN EN 17463 (VALERI)?

Die Norm ist für alle potenziellen Anwender, ob verpflichtet oder freiwillig, eine höchst informative, praxisorientierte und durchaus anwenderfreundliche Vorgabe, deren Umsetzung durch die klaren Anforderungen und umfassenden, beispielhaft konzipierten Anhänge einen klaren Nutzen verspricht. Auch ohne die gesetzliche Verpflichtung kann die normbasierte Berechnung von Maßnahmenplänen eine sinnvolle Ergänzung zur ISO 50001 Zertifizierung bilden. Dadurch verschaffen Sie sich einen Überblick über anstehende Investitionen und können nach der Bewertung die am wirtschaftlich vorteilhafteste Entscheidung treffen.

Business28.png
Loading...

Die DQS an Ihrer Seite

Sollten Sie zukünftig den Gebrauch von Ausgleichszahlungen oder Beihilfeerstattungen planen, so kommen Sie frühzeitig auf uns zu. So sind Sie bei einer späteren Antragstellung auf der rechtssicheren Seite. Die Validierung kann im Zuge einer ISO 50001 Zertifizierung als Zusatzbestandteil überprüft werden oder Sie planen eine losgelöste Validierung im Nachgang zu ihrer Zertifizierung. Nach dem Audit erhalten Sie von der DQS eine Bestätigung über das Prüfergebnis nach DIN EN 17463 (VALERI).

Audits gemäß DIN EN 17463 dürfen nur von ISO 50001-Auditoren, EMAS-Gutachtern oder von Energieauditoren gemäß EDL-G durchgeführt werden. Die DQS ist eine prüfungsbefugte Stelle. 

Banking13.png
Loading...

Was kostet die Validierung Ihrer energierelevanten Investitionen?

Für die Validierung Ihrer Wirtschaftlichkeitsbetrachtung nach DIN EN 17463 setzen sich unsere Auditoren ganz gezielt mit Ihrem Unternehmen auseinander. Wir planen jedes Audit entsprechend den Anforderungen Ihres Unternehmens. So kann die Validierung wenige Tage oder mehrere Tage dauern.

Planen Sie mit der DQS Ihr persönliches Angebot – damit Sie wissen, was Sie erwartet. Sprechen Sie uns an.

Business2.png
Loading...

Warum ist die DQS der richtige Partner für eine Validierung?

Die DQS bietet Ihnen mit ihrer umfassenden Fach-, Regelwerks- und Branchenkompetenz genau die Kompetenz, die Sie benötigen. Unsere Audits, Verifizierungen und Validierungen sind eine sorgfältige und profunde Auseinandersetzung mit Ihrem Unternehmen. Das können Sie von uns als akkreditierte Zertifizierungsstelle für Energiemanagementsysteme nach ISO 50003 erwarten:

  • Individuell kalkulierte Angebote
  • Flexibilität in der Vertragslaufzeit
  • Dialogstarke Auditoren mit tiefgreifenden Norm- und Branchenkenntnissen
  • Bestätigung mit internationaler Akzeptanz
philipp tesar-dqs.jpg
Loading...

Angebotsanfrage

Ihr Ansprechpartner Philipp Tesar

„Gerne erstellen wir Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot für ein Audit gemäß DIN EN 17463.“

Energiemanagement mit System

Profitieren Sie vom Know-how unserer Experten und lesen Sie mehr über ein Energiemanagementsystem nach ISO 50001.

zum DQS Blog