Gehören Großkonzerne wie Procter & Gamble, Johnson & Johnson oder L’Oréal zu Ihren Kunden? Dann wird die 2020 ge­star­te­te In­itia­ti­ve iCom­pli­ance viel­leicht auch bei Ihnen ein wich­ti­ges Thema wer­den.

Die Idee hinter der iCompliance-Initiative ist, dass Lieferanten mit einem einzigen jährlichen Audit die Anforderungen gleich mehrerer Abnehmer erfüllen können. So reduziert sich die Auditbelastung für Lieferanten, die sich fortan auf die Umsetzung einheitlicher Qualitätsstandards konzentrieren können. Sie wird von führenden Markeninhabern der FMCG-Branche unterstützt, darunter Procter & Gamble, Johnson & Johnson, Estée Lauder und L’Oréal.

In dem Geltungsbereich von iCompliance fallen Lieferanten von kosmetischen Inhaltsstoffen, Rohstoffen und Inhaltsstoffen für Haushalts- und Wäschereiprodukte, pharmazeutischen Wirkstoffen und Hilfsstoffen sowie Anbieter von Primär- und Sekundärverpackungsmaterialien.

Die DQS ist eine der führenden Zertifizierungsstellen für iCompliance. Seit März 2020 führt die DQS-Gruppe Audits im Rahmen des iCompliance-Programms durch.

iCompliance: Compliance Management aus einer Hand

Zusammenfassend ermöglicht iCompliance:

  • Konsistenz: Ein gemeinsamer Rahmen für GMP-Praktiken und Prüfungsstandards in der gesamten FMCG-Branche
  • Qualität: Die Kontrolle ist tiefgreifender als bei jedem anderen externen Prüfungsprogramm
  • Produktivität: Reduzierte Anzahl von Kundenaudits durch jährliche iCompliance-Neuzertifizierung
  • Schnellere Qualifizierung: Große Anzahl an qualifizierten Auditor*innen. Dies ermöglicht eine schnellere Qualifizierung und Anerkennung der Kunden
  • Neues Geschäftspotenzial: Lieferanten können neuen Kunden unkompliziert ihre Leistungsfähigkeit demonstrieren
  • Datenkontrolle: Der Lieferant kontrolliert den Zugriff auf die zentrale Berichtsablage, die für Kunden freigegeben werden kann

iCompliance stützt sich auf vorhandene Standards, um so ein einheitliches Framework zu bieten. Je nach Geschäftstätigkeit werden Lieferanten nach international anerkannten Standards wie ICH Q7, IPEC, EFfCI, ISO 15378, FSSC und BRCGS Packaging Standard auditiert. Eine vollständige Übersicht über die Initiative und das Verfahren für Lieferanten finden Sie auf der iCompliance-Website.

Autor
Con­stan­ze Illner

Con­stan­ze Illner (sie/ihr) ist Research und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­be­auf­trag­te im Bereich Nach­hal­tig­keit und Le­bens­mit­tel­si­cher­heit. In dieser Position behält sie alle wich­ti­gen Ent­wick­lun­gen in diesem Zu­sam­men­hang im Auge und in­for­miert unsere Kund­schaft in einem mo­nat­li­chen News­let­ter. Außerdem mo­de­riert sie die alljährliche Sus­taina­bi­li­ty Heroes Kon­fe­renz.

Loading...